Männerarbeit der EKM

logo maennerarbeit

MÄNNERARBEIT

DER EVANGELISCHEN KIRCHE MITTELDEUTSCHLAND

Die Männerarbeit der evangelischen Kirche Mitteldeutschlands ist im CVJM Thüringen verortet. Wir möchten mit unseren Angeboten Männer in ihren unterschiedlichen Lebens- und Problemlagen ansprechen und Hilfen anbieten. Wir geben Männern Raum, gemeinsam über ihren Glauben nachzudenken, ihre männlich geprägte Spiritualität zu entfalten und Lebensperspektiven zu entwickeln, in denen der Glaube gelebt werden kann. Dafür gibt es Männerabende, Männerfrühstücke, Freizeiten, Seminaren und Männertage. Weiter unten finden Sie die aktuellen Angebote und Themen von Frank Schröder und Friedbert Reinert.

FRANK SCHRÖDER | Referent
FRIEDBERT REINERT | Referent


Angebote der Männerarbeit sind online

banner-maennerfreizeiten2018-min.jpg

Seit einigen Tagen sind die Angebote der Männerarbeit der EKM online abrufbar. Einen Flyer kann man bei Friedbert Reinert oder Frank Schröder bestellen und wird dir gern zugesandt. Alternativ kannst du den Flyer auch als PDF hier herunterladen. Die Angebote in dem PDF sind verlinkt und können direkt angeklickt werden, welche zu der jeweiligen Anmeldeseite weiterleiten.
Viel Spaß beim Stöbern. Und vielleicht sehen wir uns ja bei der ein oder anderen Freizeit...

  • Erstellt am .

Freizeiten für Männer 2018

banner-maennerfreizeiten2018-min.jpg

Liebe Freunde der Männerarbeit in der EKM.

Heute geht der Prospekt für unsere Angebote in den Druck. Hier kann man schon mal das PDF laden. Dort sind auch die Links direkt mit den Angeboten verknüpft.
Viel Freude beim Stöbern. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

  • Erstellt am .

Pilgern: Beten mit den Füßen

shoes-1638873_1920.jpg

Auch in diesem Jahr wird ein Gruppe von Männern und Frauen sich aufmachen, um zu pilgern!
Pilgern ist eine Art Beten mit den Füßen – den Alltag verlassen und sich mit anderen auf einen Weg begeben, der zum Gleichnis für den ganzen Lebensweg sein kann. Wir wollen uns auf dem ökumenischen Pilgerweg ab Görlitz losmachen.
Der Weg hat seine geistliche Struktur in den Tageszeitengebeten und durch biblische Impulse im Laufe des Weges. Am Beginn jeden Tages steht der Pilgersegen. Zum Abschluss der Woche feiern wir Gottesdienst. Alles, was wir brauchen, tragen wir im Rucksack mit. Dieses Jahr haben wir ein Begleitfahrzeug zum Transport der Rucksäcke.
Wir übernachten in einfachen Gemeinschaftsquartieren bzw. Pilgerherbergen. Die Tagesetappen betragen ca. 20 Kilometer. Es gibt einfache Verpflegung.

Los geht´s am 26. Juni! Mehr Infos hier!

  • Erstellt am .

53. Männerrüste auf Schloss Mansfeld

Bildschirmfoto_2017-01-24_um_08.04.15.png

Da stehe ich nun bei eisiger Kälte unter der Kanzel, auf welcher schon Martin Luther predigte, umgeben von mehr als 50 Männern, die auf ein kraftvolles Wort zur Abendandacht warten. Ein tolles Gefühl, wenn dieser stimmgewaltige Chor zu singen beginnt. Für die meisten Teilnehmer steht der Termin dieser Tagung seit über einem Jahr fest. Wer einmal da war kommt mit Sicherheit wieder. Mancher kommt schon Jahrzehnte hier her. Einer gar das 50. Mal hintereinander! Neben Bibelarbeiten und inhaltlichen Themen wird Gemeinschaft ganz groß geschrieben. Als Männerrüste des Kurkreises Wittenberg hat es einmal begonnen, kommen inszwischen auch Teilnehmer aus dem „Ausland“, wie Bayern, Thüringen oder Sachsen. Der Mansfeldsong „Wir haben einen Herren“ erklingt immer wieder, besonders dann, wenn Gäste sich angesagt haben. Derer gibt es einige, z.B. Referenten aus dem Landeskirchenamt, von interessanten Projekten oder Missionsgesellschaften oder die Bischöfin Ilse Junkermann. Sie kommt zum Austausch und hält einen Gottesdienst alle zwei Jahre. Auch das ist Tradition. Viele der Teilnehmer sind aktiv in irgendwelchen Männerkreisen oder sie beteiligen sich an anderen Projekten der Männerarbeit. Daher ist diese Freizeit zu Beginn jedes neuen Jahres auch ein „Muß" für uns Referenten. Bis zum nächsten Jahr. Vom 4.-8.1.2018 sehen wir uns wieder.

  • Erstellt am .

Missionarische Jugendarbeit

Damit die Welt nicht aus den Fugen gerät.