ALLE  AKTUELLEN  INFORMATIONEN  AUS  DEM  LANDESVERBAND

CVJM Thüringen

Neues Stellenangebot im CVJM Thüringen

Neues Stellenangebot im CVJM Thüringen

Der CVJM Thüringen e.V. sucht zum 01.01.2020 einen Projektkoordinator (m/w/d) für musisch-kulturelle Bildung/TENSING (50 %).

Der CVJM Thüringen e.V. hat als Aufgabe, besonders junge Leute mit dem Evangelium ganzheitlich zu erreichen. Sie werden dabei begleitet, ihre Gaben zu entdecken und zu entfalten, damit sie das Evangelium in Wort und Tat weitergeben. Dies geschieht gemeinsam mit Kirche, Gemeinden und Vereinen. Kurz: CVJM-Arbeit ist missionarische Arbeit.
Ein Arbeitsbereich sind musisch-kulturelle Projekte wie TENSING Arbeit. Derzeit gibt es fünf aktive TENSING Gruppen in Thüringen. Zudem gibt es verschiedene Bildungsangebote im außerschulischen Kontext für diese Altersgruppe. Der CVJM Thüringen hat seinen Sitz in Erfurt. Hier ist auch der Dienstsitz dieser Stelle.

Die Stelle umfasst Schwerpunkte wie: (1) die Initiierung und Begleitung von TENSING-Arbeit/Musikprojekten in Thüringen, (2) die Unterstützung und Durchführung von Angeboten der außerschulischer Jugendbildung, die den Lebensraum Schule mit der Lebenswelt/Kontext von Jugendlichen verknüpft, (3) die Durchführung von Angeboten zur Kompetenzentwicklung und -stärkung von Jugendlichen sowie (4) Netzwerkarbeit und Koordination.

Wir sind auf der Suche nach einer interessanten Persönlichkeit,
die eigeninitiativ und im Team arbeiten kann,
die fachliche, methodische und persönliche Kompetenzen einbringen kann,
die bereits Erfahrungen in christlicher Jugendarbeit erworben hat, wenn möglich bereits TENSING kennt

Weitere Infos sind in der Stellenausschreibung zu finden. Fragen dazu beantwortet gern Nicole Fraaß.

Da wir mit dieser Stelle und deren Besetzung bald starten wollen, bitte jetzt (spätestens bis zum 15.11.2019) deine Bewerbung per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Lisa - Trainee 2019/20

Lisa - Trainee 2019/20

Hi, ich bin Anna Lisa. 

Ich komme aus dem weit entfernten Gotha  und bin 19 Jahre alt. Ich bin ein aufgeschlossener, fröhlicher Mensch. In meiner Freizeit mache ich gerne Musik und viel Sport. Dieses Jahr habe ich mein Abitur gemacht und habe mich für das Traineejahr beim CVJM entschieden. Ich werde das Jahr über im CVJM Thüringen im Jugendbereich anzutreffen sein. 
Ich freue mich gemeinsam mit den anderen Trainees und Freiwilligen für ein Jahr zusammen in einer WG zu leben, Freizeiten zu planen und mitgestalten zu können und viele neue Leute kennenzulernen.

Anna Lisa - Trainee 2019/20

Dorothee - Trainee 2019/20

Dorothee - Trainee 2019/20

Griaß di, ich bin Dorothee,
18 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Schwabenland, genauer gesagt aus Reutlingen.

Ich habe dieses Jahr im Juli meinen theoretischen Teil der Fachhochschulreife gemacht und werde durch das Traineejahr den praktischen Teil machen.
In meiner Freizeit turne ich gerne, war bis vor kurzem im Jugendrotkreuz und treffe mich gerne mit Freunden.
Meine Einsatzstelle ist der CVJM Erfurt mit dem Kindercafé und die Pausenbetreuung an der Integrierten Gesamtschule in Erfurt.

Ich freue mich auf die Zeit in der WG und auf die Gemeinschaft. Außerdem bin ich gespannt was Gott in dem Jahr für mich vorhat. Und natürlich möchte ich auch ganz viele neue Leute kennenlernen.

Dorothee- Trainee 2019/20

Trainee-Team 2019/20 gestartet

Trainee-Team 2019/20 gestartet

TRAINEE-Team 2019/20 - Frauenpower am Start

Nunmehr startete der vierte Jahrgang unseres TRAINEE-Teams. Vor knapp zwei Wochen sind sie in Erfurt angekommen und lernen ihre Aufgabenfelder, den CVJM und die Stadt kennen. Lisa,Wendy, Emily und Dorothee sind Schwerpunktmäßig in drei verschiedenen Bereiche (CPJ; CVJM Erfurt und CVJM Thüringen) eingeteilt und teilen sich gemeinsam auch eine große WG im Norden von Erfurt.

Ihre ersten Tage waren schon gut gefüllt. So unterstützten sie unsere 1.000 Dank Party, waren beim NEW Life Wochenende dabei und haben ihre Einführungswoche erlebt. In den nächsten Tagen werden sie hier auf dem Blog vorgestellt. Also schaut wieder vorbei. 
 

Herzlich Willkommen - Wendy!

Herzlich Willkommen - Wendy!

Herzlich Willkommen Wendy!

Wendy ist unsere nunmehr die vierte Freiwillige, die sich für ein Jahr aufmacht, um die CVJM-Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Erfurt und Thüringen zu unterstützen. Wir freuen uns auf ein spannedes Jahr mit ihr, welches sie im Rahmen unseres TRAINEE-Programmes absolviert.
Hier stellt sich Wendy ein bißchen näher vor wer sie ist und was sie so ausmacht:

Ich heiße Wendy Ramirez Pino und bin 26 Jahre alt, ich habe Kommunikation und Journalismus studiert. Seit 3 Jahren bin ich ehrenamtlich für den YMCA Quindío aktiv und unterstütze das Programm Y ́s Club. In diesem Programm geht es um das Erlernen und die Annäherung an eine zweite Sprache (Englisch), für Kinder aus sozial schwachen Gebieten in Armenia und Circasia. Im letzten Jahr habe ich das Projekt „Paza La Paz“ begleitet, dass sich unter anderem mit Themen wie Führung, Teamwork und Frieden beschäftigt.

 

Ich habe im August 2016 als ehrenamtliche Mitarbeiterin angefangen mit der Absicht, ein wenig die bedürftigsten Menschen und Orten zu unterstützen. Und das hat mich dazu gebracht große Dinge für mein Leben zu lernen und alles, was ich habe, zu schätzen. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in sozial schwachen Gebieten in meinem Bundesland hat mich als Person gestärkt und neue Ziele für mein Leben geschaffen. Es ist jetzt sehr wichtig für mich eine Spezialisierung oder einen Master machen zu können, die es mir erlauben, zu arbeiten und Gemeinschaften zu helfen.

Im Laufe des Jahres 2017 empfing der YMCA Quindío/Kolumbien eine Gruppe junger Gäste aus dem CVJM Thüringen im Rahmen des Programms „Walking Together“. Dieser erste kulturelle Austausch hat es mir ermöglicht, dass ich junge Menschen aus Deutschland kennenlernen konnte und ein wenig über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten unserer Kulturen lernte.

Im Laufe des Jahres 2018 hatte eine Gruppe von Freiwilligen aus Kolumbien die Möglichkeit nach Deutschland zu reisen und eine Jugendbegegnung mit Jugendlichen aus Erfurt zu erleben. Bei dieser Gelegenheit gab mir der YMCA Quindío die Möglichkeit, ein Teil dieser Gruppe zu sein.

Während des Austauschs mit dem CVJM Thüringen habe ich viel Wachstum in meinem Glauben erfahren und konnte viel über die Methoden, mit denen der CVJM Thüringen junge Menschen im Glauben lehrt, lernen. Denn das ist der Grundpfeiler unserer Bewegung, das Reich Gottes unter den Jugendlichen zu erweitern. 

All diese Dinge haben mich dazu motiviert, die Entscheidung zu treffen, mich für das Austauschprogramm 2019/2020 anzumelden.

In diesem Jahr habe ich die Möglichkeit nach Deutschland zu kommen, um ein freiwilliges Soziales Jahr zu machen, in dem ich mehrere Projekte vorantreiben kann. Ich erwarte, viel von der Arbeit des CVJM Erfurt und Thüringen lernen zu können und in meinem Glauben zu wachsen.

Ich hoffe am Ende des Jahres mit neuen Erfahrungen zurück nach Kolumbien zu gehen, die mich sowohl persönlich, als auch beruflich wachsen lassen und bereichern. 

Wendy -ehrenamtliche Mitarbeiterin aus dem YMCA Quindio

Lobpreisabend | 25.09.2019

Lobpreisabend | 25.09.2019

Lobpreis bzw. Anbetung ist eine Haltung unseres Herzens hin zu Gott. ER möchte unsere Herzen erfüllen mit seiner Liebe und uns reichlich beschenken. Um dafür im Alltag Raum zu geben, gestalten wir einen musikalischen Gebetsabend: den Lobpreisabend.

Unter dem Motto "PULS - Am Herzschlag Gottes sein" wird es an diesem Abend ist viel Raum für persönliches Gebet und Gebet für die Stadt Erfurt. Dabei helfen uns verschiedene Lieder, Texte und Stille.

Herzliche Einladung zu einem Abend voller worship-music und Zeit für dich und Gott.

Was? _Lobpreisabend
Wann? _Mittwoch, 25.09.2019, 20-22 Uhr
Wo? _Haus des CVJM, Gerberstraße 14a, Erfurt

LEGO Freizeit Herbstferien 2019

LEGO Freizeit Herbstferien 2019

STEIN auf STEIN entstehen neue Welten...

Es gibt noch ein paar freie Plätze. Hast du Lust eine Freizeit der anderen Art auszuprobieren? Macht es dir Spaß mit LEGO Dinge zu bauen oder einfach nur damit zu spielen? Möchtest du Gott und seine Geschichten mit den Menschen besser kennenlernen? Dann haben wir genau das Richtige für dich: Wir wollen gemeinsam mit DIR und anderen Kids in deinem Alter 5 Tage lang wegfahren, Spiel, Spaß und Action erleben und dabei auch die Bibel neu entdecken.

Tobias Nestler und Team

Ein Sargbauseminar für Männer

Ein Sargbauseminar für Männer

Wenn Geist und Körper adieu sagt
Die Männerarbeit der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland bietet erstmalig in Thüringen ein Seminar zum Themen Sterben und Tod an, welches sich nicht nur geistlich, sondern auch praktisch mit dem Thema auseinandersetzt.
Der Umgang mit Sterben und Tod ist ambivalent. Wir werden jeden Tag mit dem Tod konfrontiert. Entweder im Familien- oder Freundeskreis, oder wenn nicht da, kommt in den täglichen Nachrichten der Tod vor: Im Mittelmeer, bei Unfällen, Krisengebieten. Ich möchte keine weiteren Beispiele nennen, sie würden den Artikel sprengen.
Es wird geschafft, dass Tod und Sterben versteckt wird. In den Krankenhäusern, den Altersheimen, in Hospizen oder in Wohnungen. Das ist nicht öffentlich (und es ist gut so für die Sterbenden und Angehörigen), aber so ist das Existenzielle, was jedem von uns bevorsteht, von uns abgeschirmt und wir verdrängen, was sich irgendwann nicht mehr verdrängen lässt. Ein Witz über Johannes Hesters macht das deutlich: Es ist 4 Uhr nachts! Jemand pocht laut an der Tür. Johannes Heesters quält sich aus dem Bett und schlurft zur Tür. Vor der Tür steht der Tod! Johannes dreht sich um und ruft: »Simone! Es ist für dich!«
Es ist wichtig, sich damit auseinander zu setzen, denn die Fragen, sind da. Auch bei uns Christen – wir haben Respekt vor dem Tod, aber oft Angst, wie wir sterben werden. Wie wird mein Ende sein? Was sagt die Bibel über das ewige Leben? Was heißt Ewigkeit für mich? Was kommt nach meinem Tod? Wie gehe ich mit meiner Angst vor dem Sterben um? Meine eigene Endlichkeit und Gottes Ewigkeit.

Das Seminar soll ein Impuls sein, sich mit den Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer auseinanderzusetzen – in der Theorie wie auch in der Praxis.
Diese Themen haben viel mit unserem gesamten Leben zu tun. Es geht also neben dem Bau eines Sarges auch darum, sich selbst und seine Haltung dem eigenen Sterben und Tod gegenüber zu reflektieren.
Dazu werden wir neben Gesprächen, Bibelgesprächen und Informationen auch anbieten, ein Totenbrett/Lebensstele zu fertigen und eine eigene Grabrede zu schreiben. Männer ab 18 Jahre sind dazu eingeladen.

Weitere Informationen:
Frank Schröder (Seminarleiter)
Der Tod gehört zum Leben – Seminar zum Sargbau

14. – 17.11.2019, Hoheneiche bei Saalfeld

Kosten: 120,00 €

Anmeldung hier.

Aufmachen - Die neue Gottesdienstreihe!

Aufmachen - Die neue Gottesdienstreihe!

Zurück vom Sommer heißt es für die nächste Zeit „aufmachen“! Los gehts - raus aus der Gemütlichkeit, rein ins Abenteuer. Das bekannte Terrain verlassen und sich aufmachen in noch unbekannte Gewässer. Sich einlassen auf den Gott, der sich selbst zu uns aufmacht.
Das alles wird uns Mut und Überwindung kosten, denn dichtmachen ist immer leichter als aufmachen.
Sei dabei,wenn wir uns gemeinsam aufmachen: mit weitem Herzen und dem Vertrauen, dass Gott unser Aufmachen segnen wird.

Die Gottesdienste im Überblick:
Aufmachen oder (lieber) dichtmachen?     mit Sara Hofmann            08.09.
Aufmachen ins Unbekannte                             mit Folker Hofmann        15.09.
Aufmachen durch Gebet                                    mit Sara Hofmann           22.09.
Weil Gott sich aufmacht                                     mit Thomas Schlegel       29.09.
Den Kreis aufmachen                                          mit Sara Hofmann            06.10.
Ohren und Mund aufmachen                           mit Sara Hofmann           13.10.
Aufmachen für die Freiheit                               mit Sara Hofmann          20.10.
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten!
sonntags um 17Uhr und 19Uhr
im Haus des CVJM | Gerberstraße 14a 

Picknick Gottesdienst

Picknick Gottesdienst

Am Sonntag feiern wir einen besonderen Gottesdienst auf der Wiese vor der Lutherkirche. Ab 11Uhr startet bereits das CVJM Erfurt Sommerfest für alle Sportbegeisterten! Um 17Uhr feiern wir dann gemeinsam mit der Martini-Luther Gemeinde und dem CVJM Erfurt unseren PicknickGottesdienst. Im Anschluss teilen wir unsere mitgebrachten Leckereien beim Picknick.

Ganz herzliche Einladung zu dem Gottesdienst!
diesen Sonntag (1.09.) um 17Uhr 
auf der Lutherwiese | Magdeburgerallee 46 

MeisterinnenAtelier
 | am 02.09.19

MeisterinnenAtelier
 | am 02.09.19

Juhu! Wir wollen wieder kreativ werden. Dieser Abend wird elektrisierend.
Wir wollen mit kleinen Lichterketten ganz kreative Deko basteln. Herzliche Einladung zum nächsten MeisterinnenAtelier am Montag, 2. September ab 19:30 Uhr.

Wenn du hast, kannst du nach verschiedenen Materialien in deiner Wohnung suchen: Lichterkette, Transparentpapier, Naturmaterialien, große Gläser oder Vasen, Muffinförmchen, Draht, Stoff, Wolle, Plastikbecher... Wir lassen uns inspirieren und experimentieren los. Wenn du keine Materialien hast, komm trotzdem, es wird für alle reichen!

#geistsprühend #gedankenreich #gemacht

diego ph wkJrGaa89gA unsplash 1

 

Wo CVJM Seelen berührt

Wo CVJM Seelen berührt

Ins Leben von Menschen sprechen, Herzen berühren: Was unsere Arbeit ausmacht

In unserer Arbeit haben wir tagtäglich mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun. Jeder von diesen trägt seine ganz persönliche Geschichte mit
sich. Manchmal erfahren wir davon, manchmal werden wie nie alles wissen und manchmal erfahren wir viel zu spät, wieso ein Mensch so ist, wie er ist.
Wir erleben unsere eigene Geschichte, erfahren Gutes wie Schlechtes und werden so zu einem Menschen mit Emotionen, Erinnerungen,Hoffnungen.
All das wird zu einem Pool unseres Seins – der Seele. Jemanden in der Seele zu berühren bedeutet deshalb auch viel mehr als jemanden zu bewegen.

 


Es bedeutet, einen Eindruck zu hinterlassen, seine Fußspuren in dem Menschen zu verewigen und für immer ein Teil von diesem zu sein. Wie das unsere oder irgendeine Arbeit leisten kann, ist schwer zu sagen. Wir selbst werden das nie leisten können, aber wir begeben uns mit den Menschen auf eine Reise. Wir versuchen jeden kennenzulernen, zu verstehen und mit ihm ein Stück seines Weges zu gehen.
Jeder Teenager hat mindestens fünf Leute, die ihm gern sagen möchten, was richtig ist und wie er was machen soll, ohne zu fragen, was er selbst möchte.
Wir wollen nicht einfach von außen in ein Leben sprechen, sondern gemeinsam leben, Gemeinschaft leben, einander geben und unterstützen, was uns möglich ist. Wir wollen von Jesus erzählen, ein Beispiel geben, in unser eigenes Leben blicken lassen. Jeder hat seine Probleme, Abhängigkeiten oder Ängste, mit denen er kämpft. Nicht nur jeder Teilnehmer, sondern jeder Mensch, auch jeder von uns, aber niemand sollten in dieser Situation allein gelassen werden. So gehen wir gemeinsam mit den uns anvertrauten Menschen einen Weg, der uns alle gemeinsam hoffentlich ein bisschen näher zu Jesus bringt.
Der kann das schaffen, was wir allein mit all unserer Arbeit, egal, wie sehr wir uns Mühe geben, nie schaffen können, nämlich die Menschen in ihrer Seele zu bewegen.
Wenn ich sehe, wie ein 7-jähriger im Lobpreis die Hände in die Luft streckt, obwohl er diesen Jesus noch vor einer Woche gar nicht kannte oder wenn ich
höre, wie Teenager aus vollem Hals mitsingen, obwohl sie jedes Wort dieser Lieder noch vor drei Tagen in Frage gestellt haben, dann weiß ich, dass hier
Seelen berührt werden und wurden und dafür bin ich Jesus jeden Tag wieder neu dankbar.
Ein (kleines) Beispiel: Am 24.11.2018 feierte unser Jugendgottesdienst (NewLife) sein 10-jähriges Jubiläum. Nachmittags zum Empfang und auch abends zum Gottesdienst wollten viele Leute kommen. Es gab verschiedene Aktionen von Festreden, über eine Luftbildaufnahme, bis hin zum großen Kuchenbuffet. All
das zu stemmen wäre für uns allein unmöglich gewesen, aber wir zweifelten nie an der Umsetzbarkeit. Abends im Gottesdienst blickten wir nicht nur auf 10 Jahre NewLife, sondern auch auf einen wunderschönen Tag zurück, den wir mit genialen Menschen erleben durften. Einige Besucher hatten wir seit Jahren nicht mehr gesehen, andere treffen wir jede Woche.
Manche sind auf Freizeiten des CVJM zum Glauben gekommen, haben dort Freunde fürs Leben kennengelernt. Manche sind inzwischen selbst in dieser Arbeit unterwegs oder sind heute Eltern und geben ihre Erfahrungen an die nächsten Generationen weiter. Egal, wie unterschiedlich ihre Wege waren, sie haben
doch eines gemeinsam: Sie wurden in ihrer Seele berührt. Einige dieser Geschichten haben wir an diesem Tag gehört und wir sind gespannt auf die Geschichten, die in der Zukunft folgen werden, denn es geht weiter. Darauf vertraue ich.
Carolin Roth
Assistentin im CVJM Thüringen
Artikel aus dem CVJM Magazin 2-2019

 

SMD Schulbewegertag

SMD Schulbewegertag

Im Schulalltag mit Jesus unterwegs sein?! Hier gibt es Denkanstöße, praktische Tipps und v.a. konkrete Umsetzungsmöglichkeiten, um Jesus in deinen Schulalltag einzubeziehen. Nach dem Programm gibt es die Möglichkeit gemeinsam den NewLife-Gottesdienst (CVJM- Gerberstr. 14A) zu besuchen.

ACHTUNG: Der Ort wurde geändert!! 😉

Männertag in Wittenberg

Männertag 2019

Wittenberg | 19.10.2019

PSALM 33

"Gott liebt Gerechtigkeit"
Wozu es sich zu kämpfen lohnt

Herzliche Einladung zu unserem EKM Männertag nach Wittenberg. Zwei Jahre nach dem Lutherjahr wollen wir diesen Tag inclusive Stadtführung in der Lutherstadt durchzuführen. Unter dem Jahresthema der Männerarbeit 2019: Gott liebt Gerechtigkeit wollen wir hören, Gemeinschaft erleben und miteinander ins Gespräch kommen.

Ablauf

  • Ankommen und Kaffee
  • Start in den Tag (Frank Koine | Wittenberg)
  • Referat zum Thema (Propst Dr. Johannes Schneider)
  • Themengruppen (siehe rechte Seite)
  • Mittagessen (Heiß, deftig, am Feuer - original aus Thüringen)
  • Die besondere Stadtführung (Thomas Glaubig, Wittenberg)
  • Abschluss mit Impuls & Reisesegen

Themengruppen

  • Frank Koine | Wittenberg
    Gerechtigkeit sozial, global / weltweit
  • Gottfried Muntschick | Halle
    5 Thesen zur Ungleichbehandlung - Das Modell für gelingende Familienbeziehungen
  • Uwe Kramer | Halle
    Politische Gerechtigkeit hinter den Kulissen - Wie politisches Engagement gelingen kann
  • Frank Schröder | Erfurt
    Vor Gott gerecht – die Männer, die Gnade Gottes und die Leistungsgesellschaft

Anmeldung

Einzel- und Gruppenanmeldung

per eMail

Kosten:

10,- € für Tagung und Mittagessen

Evangelisches Familienzentrum „Menschenskind“

Mittelstraße 33
06886 Wittenberg

51.8656,12.6486

Beziehungs-Reise

Beziehungs-Reise
Die Seminarreihe für Paare im checkpointJesus.
Gemeinsam unterwegs zu sein ist wunderschön und herausfordernd zugleich. Gut, wenn man sich da ab und zu einen Boxenstopp gönnt, in dem man sich als Paar fokussiert und manches neu einstellt. 
 
An den folgenden Samstagen wird es Input und vor allem viel Zeit zum Dialog über folgende Themen geben:
28.09. Kommunikation & Konflikt                                               mit Ehepaar Steffenhagen
26.10. Alltag teilen - Organisation & Zeitmanagement        mit Ehepaar Zeller
23.11. Sexualität                                                                              mit Ehepaar Schwengfelder 
 
Jeweils von 9:30-11:30 in der Gerberstraße 14a
 
Inklusive Kinderbetreuung von 0-10 Jahren und MittagsimbissKosten
pro Paar und Einheit: 10€ (bitte in Bar mitbringen)
Bei Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bitte Folgendes angeben: Name, Alter, Dauer der Beziehung, Ja/nein zu Mittagsimbiss und Kinderbetreuung.

TeilZeit Festival

TeilZeit Festival

Am 24.08. findet auf der Wiese der Lutherkirche zum zweiten Mal das TeilZeit Festival statt.
Bei diesem Event geht alles ums Teilen.
Kaffee und Kuchen gibt es (solange der Vorrat reicht) für umsonst, Bands spielen, ein spaßiges Kinderprogramm wartet und es kann fleißig getauscht werden: Kleidung, Haushaltsgegenstände, alles gut erhaltene darf dort seinen Besitzer wechseln.
Wir wollen Menschen wieder Lust machen auf die schönen Dinge des (Zusammen-)Lebens.
Füreinander da zu sein ist uns sehr wichtig!
Wer also etwas kostenlos abgeben will oder etwas braucht, kann sich gerne beteiligen.

Jeder ist HERZLICH willkommen!

KonfiCamps 2019 - "Follow me"

KonfiCamps 2019 -

In the YMCA oh oh oh....

schon von Weiten konnte man den neuen YMCA Song über das Gelände hören. In der neu eingeweihten Camphalle sah man tanzende Konfis und spürte die Energie.
Unsere zwei Konfi-Camps unter dem Thema "Follow me" liegen hinter uns und dankbar blicken wir auf eine erfüllte, spassige und gesegnete Zeit zurück.
Jeden Morgen hörten wir in der Morgeneinheit von einem Saulus der zum Paulus wurde und der sein Leben durch Jesus, ganz schön auf den Kopf gestellt hat.

Wem folge ich und was hat das für Auswirkungen? Viele Frage wurden gestellt und geschaut wie wir in unserem Leben zu Nachfolgern werden können.
Neben Geländespielen, gutem Essen, toller Gemeinschaft und erlebten wir volle Tage, wo so ziemlich Jeder und Jede am Ende mit einem Lied auf den Lippen in Richtung Autos unterwegs war.... 
In the YMCA oh oh oh, in the YMCA oh oh oh..... (hier könnt ihr euch den Song anhören und mittanzen).

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder KonfiCamp heißt und auch an dieser Stelle ein dickes Danke an alle die zum Gelingen dieser Tage beigetragen haben.
Termine 2020:
KonfiCamp I:   18.06-21.06.2020
KonfiCamp II:  25.06.-28.06.2020

Tobias Nestler Jugendbildungsreferent im CVJM Thüringen e.V.

Neue Gottesdienstreihe: WÜSTE(N)ZEITEN

Neue Gottesdienstreihe: WÜSTE(N)ZEITEN

Die Sommerzeit bedeutet nicht zwangsläufig kühles Nass, Eis und Urlaub. Hitze kann auch zur Wüste werden, es wird wüst und karg - Ein Sinnbild für das nicht immer leichte Leben. Herzliche Einladung, dich in wüsten Zeiten mithilfe biblischer Personen in die Wüste zu begeben. Dort erwarten uns aufrüttelnde Geschichten und eine Vielzahl an Emotionen.

Die Gottesdienste im Überblick:
Versorgung in der Einsamkeit                           mit Sara Hofmann            07.07.
Erschöpfung nach dem Erfolg                          mit Folker Hofmann         14.07.
Ermutigung nach dem Frust                             mit Sara Hofmann             21.07.
   Kein Gottesdienst!!!                                                                                          28.07.
Sehnen und Suchen in der Wüste                    mit Sara Hofmann             04.08.
Stillstand oder Verwandlung                             mit Karsten Kopjar            11.08.
Auftrag wider Willen                                            mit Judith Schlegel           18.08.
Verführung in wüsten Zeiten                            mit Sara Hofmann             25.08.
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten!
sonntags um 17Uhr und 19Uhr
im Haus des CVJM | Gerberstraße 14a 

Lobpreisabend

Lobpreisabend

Herzliche Einladung zu unserem Lobpreisabend vor der Sommerpause!
Es erwartet dich ein Abend, an dem du durch Musik Gott begegnen kannst. Wir freuen uns darauf, in einer offenen Gemeinschaft Gott zu suchen.
Sehen wir uns am Mittwoch?

Sophie in Kolumbien-die letzten Monate

Sophie in Kolumbien-die letzten Monate

Hallo, mein Name ist Sophie, ich bin 19 Jahre alt und ich mache gerade meinen internationalen Freiwliigendienst mit dem CVJM Thüringen in Kolumbien beim YMCA Quindío.. Ich bin hier nun seit fast 10 Monaten und habe schon eine ganze Menge erlebt. Und von ein paar Erlebnissen und Eindrücken möchte ich ein bisschen berichten. 

Trotz das ich schon so lange hier bin, sind manche Dinge noch immer fremd. Und ich merke noch immer, wie ich jeden Tag ein bisschen mehr ankomme und mich wieder an eine Sache mehr gewöhne. Was mir immer wieder auffällt, ist, dass manche Dinge hier so einfach sind. Am vergangenen Samstag zum Beispiel hat unser CVJM an der YMCA World Challenge teilgenommen. Wir haben uns zu diesem Anlass die Aufgabe gestellt ein Viertel in Circasia zu verschönern. Der Plan war es die Häuser, Mauern und Zäune bunt zu bemalen. Ich war schon Tage vorher aufgeregt und habe mich gefragt, wie das alles gehen soll. Woher bekommen wir die ganze Farbe und die Pinsel? Wollen die Leute in dem Viertel überhaupt, dass wir deren Häuser bemalen? Machen genug Leute mit, so dass wir etwas bewirken können? Und wenn zu viele da sind, wie beschäftigen wir dann alle? Als es dann am Samstag soweit war und ich ankam haben sich all diese Fragen in Luft aufgelöst. Es waren viele Kinder da, die von einer Gruppe Volontäre beschäftigt wurde. Andere Volontäre haben schon angefangen die ersten Mauern und Häuser bunt zu bemalen und es waren viele Freiwillige von anderen Organisationen dabei, die auch geholfen haben. Auch die Leute aus dem Viertel selber haben mit angepackt. Die Farben und die Pinsel haben wir von einer anderen Organisation geschenkt bekommen, andere Pinsel hatten wir noch im CVJM. Ein paar Leute haben auch kleine Bäumchen oder Pflänzchen mitgebracht und diese dann eingepflanzt. Und so ist alles ganz von selbst an den richtigen Ort gekommen und alle konnten etwas zur Verschönerung des Viertels beitragen. Ich fande es schön zu erleben, wie einfach es letztendlich war.

 

Es ist auch immer wieder schön zu sehen, wie sich vor allem die Kinder freuen, wenn man sich wiedersieht. Mitte Mai war ich drei Wochen im Urlaub und bin ein wenig in Kolumbien rumgereist. Als ich dann Anfang Juni wieder in die Projekte kam wurde ich mit Freude empfangen, ich wurde gefragt, wie mein Urlaub war und wurde herzlichst umarmt. Solche Momente zeigen mir, dass wir als Volontäre nicht nur das weitergeben, was wir in dem Projekt vermitteln wollen, sondern noch so viel mehr von unserer Persönlichkeit mitgeben.

Aber nicht nur wir geben als Volontäre etwas weiter, sondern auch die Kinder, die Jugendlichen und auch die anderen Volontäre mit denen man zusammenarbeitet geben einem so viel mit. Oft ist es ein Lächeln, oft auch ein Problem, aber vor allem sind sie für die Freude, die ich in den Projekten und Programmen habe, verantwortlich. Ich wachse an den Aufgaben, die bekomme und mir selber stelle, und auch das ist etwas, was mir der Freiwilligendienst mitgibt.

Sophie - Jahresvolontärin beim ACJ/YMCA Quindio in Kolumbien im Rahmen der Partnerschaft des CVJM Thüringen e.V. und dem ACJ/YMCA Quindio

Check mal (wieder) deine Gaben

Check mal (wieder) deine Gaben

Du bist begabt! Und weil es manchmal gar nicht so einfach ist, herauszufinden wo denn nun wirklich meine Begabungen liegen, wollen wir dies gemeinsam tun. Passend zum Thema der neuen Predigtreihe "Alle guten Gaben", wird Detlef Kauper am 18.06.19. um 20 Uhr mit uns einen Gabentest durchführen. Im Anschluss daran hast du die Möglichkeit zu einem persönlichen Auswertungsgespräch. Wir freuen uns auf dich!

Neue Gottesdienstreihe: Alle Guten Gaben

Neue Gottesdienstreihe: Alle Guten Gaben

In einem Tischgebet heißt es: „alle guten Gaben, alles was wir haben, kommt, oh Gott von dir.“ Warum hat Gott uns mit Gaben beschenkt?
Überhaupt, wie finde ich meine Begabungen heraus? Können sich diese auch verändern? Und wie soll ich damit umgehen, dass es Menschen gibt, die begabter sind als ich? Fragen über Fragen, die uns im Juni beschäftigen werden.
Herzliche Einladung, unseren Wert „gabenorientierte Mitarbeit“ genau unter die Lupe zu nehmen. 

Die Gottesdienste im Überblick:
Warum uns Gottes Geist beschenkt          Pfingstsonntag mit Sara Hofmann    09.06.
Ja, das sind meine Gaben                            mit Sara Hofmann                                    16.06.
Die Gaben der Anderen                                 mit Malte Kleinert                                    23.06.
Wozu meine Gaben einsetzen?                  mit Sara Hofmann                                    30.06.
Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten!
sonntags um 17Uhr und 19Uhr
im Haus des CVJM | Gerberstraße 14a 

175 Jahre und kein bisschen leise

175 Jahre und kein bisschen leise

CVJM feiert großes Jubiläum unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Giffey. Der CVJM Thüringen feiert mit.
Am 6. Juni feiert der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM, engl.: YMCA) seinen 175. Geburtstag. CVJM-Vereine in ganz Deutschland haben deshalb Geburtstagsfeiern vor Ort vorbereitet: Vom großen Picknick über ein Rockkonzert bis zum Kindernachmittag, Gottesdiensten und Filmvorführungen im Kino ist alles dabei, und jeder und jede ist herzlich eingeladen, mitzufeiern. Auch der CVJM Thüringen und der CVJM Erfurt sind mit dabei und feiern gemeinsam am 06.06.2019 ab 15 Uhr in Erfurt.

60.000 Ehrenamtliche engagiert
Mitten hinein in bahnbrechende industrielle und gesellschaftliche Entwicklungen gründete am 6. Juni 1844 ein junger Mann namens George Williams den ersten YMCA in London. „Als CVJM in Deutschland sind wir seit 175 Jahren Teil dieser faszinierenden überkonfessionellen und internationalen Jugendbewegung. Über 60.000 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich in der Kinder- und Jugendarbeit vor Ort und laden zum Glauben ein. Etwa 1 Million Menschen erreicht der CVJM pro Jahr mit seinen Angeboten. Ohne ihr Engagement würden vielen jungen Menschen wertvolle Angebote fehlen“, erklärt Karl-Heinz Stengel, Präses des CVJM Deutschland.

Leidenschaft, Musik und Filme fürs Jubiläum
„Auch 175 Jahre nach seiner Gründung ist der CVJM kein bisschen leise. Er steht für die Leidenschaft, jungen Menschen jeden Tag aufs Neue Gottes Liebe zu zeigen“, sagt Hansjörg Kopp, Generalsekretär des CVJM Deutschland, und ergänzt: „Auch in Zukunft wird der CVJM Räume schaffen, in denen junge Menschen Anerkennung erfahren, ihre Potenziale entfalten, Verantwortung übernehmen und von Gottes Liebe erfahren können.“ Speziell für das Jubiläum wurde das neue Lied „In the YMCA“ geschrieben, außerdem sind ein neues Video und Materialien entstanden, um gemeinsam Geschichte und Zukunft des ökumenischen Jugendverbandes zu feiern.
Bundesfamilienministerin: „Kinder- und Jugendarbeit gibt jungen Menschen Halt und Orientierung“
Dr. Franziska Giffey hat gerne die Schirmherrschaft für die Feierlichkeiten zum 175. Geburtstag des YMCA übernommen, denn „Kinder- und Jugendarbeit gibt jungen Menschen Halt und Orientierung. Sie kann Mut machen, Trost und Freude spenden, Wege weisen und Brücken bauen. Das Engagement von Menschen für Menschen macht unsere Gesellschaft stärker“, so die Bundesfamilienministerin.

Heute wie damals steht der CVJM dafür, junge Menschen zu stärken und zu befähigen. Dabei ist der ganze Mensch im Blick, also Körper, Seele und Geist. Seine Beauftragung hat der CVJM bis heute im christlichen Glauben.
Weitere Informationen, wo CVJM-Vereine eine Feier ausrichten, gibt es unter www.cvjm.de/175 . Informationen zur Feier des CVJM Thüringen gibt es hier.

Veranstaltungsort: CVJM Erfurt e.V., Magdeburger Allee 46, Erfurt (Haltestelle Lutherkirche/Stadtwerke)

------------------------------------------------------------------------------------

Hintergrund:
Der CVJM Deutschland ist der deutschlandweite Dachverband der Christlichen Vereine Junger Menschen (CVJM/YMCA). Der CVJM ist die weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation mit insgesamt 45 Millionen Mitgliedern und erreicht 58 Millionen Menschen. In Deutschland hat der CVJM Deutschland 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmende. Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 2.200 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.

In Thüringen gibt es den CVJM Thüringen e.V. als landesweiten Jugendverband und 16 Ortsvereine, die Kinder- und Jugendarbeit vielfältig gestalten.

Noch freie Plätze: Pferdefreizeit | 10.-16.08.19

Noch freie Plätze: Pferdefreizeit | 10.-16.08.19

Auf unserer Pferdefreizeit für Kinder im Alter von 8-12 Jahre vom 10.-16. August 2019 in Kämmeritz/Thüringen gibt es noch freie Plätze!
Du hast Lust deine Liebe zu Pferden eine Woche mit anderen Mädchen und Jungen zu teilen? Dann bist du auf unserer Pferdefreizeit genau richtig! Hier kannst du wortwörtlich das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde finden. Sieben Pferde und drei Shetlandponys warten darauf, dich kennen zu lernen.
Wir schlafen in großen Zelten auf Campingliegen, singen, basteln, erobern mit Actionspielen das Gelände, klettern im Seilgarten, genießen den angrenzenden Wald und den kleinen Bach, sitzen am Lagerfeuer und hören Geschichten von Gott und den Pferden.

Freu dich auf eine Woche voller Gemeinschaft, Lagerfeuer, interessanten Menschen und natürlich viel Spaß!

Na, das wäre eine Freizeit für dich? Dann melde dich gleich an. Anmeldung und Infos gibt es hier.
Die Freizeit kostet 249 Euro. Die Teilnahme an dieser Freizeit kann finanziell gefördert werden. Bitte einfach Kontakt mit uns aufnehmen.

Herzliche Grüße vom Vorbereitungsteam der Pferdefreizeiten

Regenbogen

MeisterinnenAtelier
 | am 03.06.19

MeisterinnenAtelier
 | am 03.06.19

Es ist wieder soweit: Wir laden ein zum MeisterinnenAtelier.
Und dieses Mal wird es bunt. Wir wollen wir Wachsbilder gestalten. Da werden Wachstifte auf einer Leinwand verföhnt und man hat jede Menge Spaß.
Wenn du hast, dann bringe eine Leinwand und ein ausgedrucktes Motiv mit. Das kann ein Schriftzug oder ein schwarzes Bild (eine Figur, Form, Tier, etc.). Im Netz findest du Anregungen dazu.

Wir freuen uns auf einen Abend mit vielen Meisterinnen!
3. Juni 2019 | ab 19:30 Uhr | Gerberstraße 14a, Erfurt

MeisterinnenAtelier Wachsbilder

#geistsprühend #gedankenreich #gemacht
#frauen #montagabend #erfurternorden #verföhnt

Andere Bereiche


New Life

Ein Gottesdienst von Jugendlichen für Jugendliche.

Konfirmanden

Action & Tiefgang – Konficamps in Thüringen

TEN SING

Gemeinsam ein kreatives Programm auf die Bühne bringen.

Freizeiten

Bunt, kreativ, geistlich - eine Zeit, die du nicht vergessen wirst.

Männerarbeit

Mit Männern reden, essen, beten, feiern und geistlich begleiten.

checkpointJesus

Der Traum von christlicher Gemeinschaft für junge Leute in Erfurt.

Weltweit

Fremde werden Freunde – Partnerschaft, Reisen, Begegnung

Mitarbeiterbildung

Wir lernen
MITeinander,
VONeinander,
FÜReinander

TRAINEE
Dein Jahr_Deine Chance.
Freiwilligendienst

Deine Chance ein Jahr sinnvoll für dich zu nutzen!

JuLeiCa
Weil du qualifiziert bist.

Missionarische Jugendarbeit

Damit die Welt nicht aus den Fugen gerät.