deenes

Ein Ort,
an dem christlicher Glaube
erlebbar ist.

Als Christen haben wir erlebt, dass Jesus real ist. Das war die bisher beste Erfahrung unseres Lebens...

checkpointJesus ist ein Ort vor allem für junge Menschen in Erfurt, die mehr vom Leben erwarten.

Wir kommen jede Woche am Sonntagabend zusammen. Manche würden es Gottesdienst nennen, für uns ist es mehr: es ist ein Ruhepunkt in der Woche, Raum zum Auftanken und Zeit über Gott und die wirklich wichtigen Fragen des Lebens nachzudenken. Aber auch um Musik zu machen, zu quatschen, alte und neue Freunde zu treffen. Dabei sind wir etwas lauter und chaotischer, als man es vielleicht sonst erwarten würde. Bass, Schlagzeug, Kindergeschrei, zusammen essen und trinken, das alles gehört für uns dazu!

Wir sind Christen in Erfurt, die die Vision haben, sichtbar wie eine Stadt auf dem Berg zu sein, wir wollen gesellschaftlich relevant sein, Menschen zeigen, wie toll ein Leben mit Gott ist. Für uns steht ein Leben mit Jesus im Zentrum und Jesus wollen wir besser kennen lernen. Dafür treffen wir uns in kleinen Gruppen, Hauskreisen, in denen es ganz persönlich um jeden einzelnen geht, in dem Raum besteht, um Fragen, Probleme, Zweifel anzugehen, aber vor allem Beziehung zu anderen Christen zu haben. Für uns ist es wichtig, dass jeder, der dabei ist, seine Gaben einsetzen und entwickeln kann, dabei schreiben wir niemandem vor, wie er zu sein hat, sondern sind offen für neue Ideen und Einflässe. Wir freuen uns über jeden, der bei uns vorbeischaut, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder religiösem Hintergrund.
Gottesdienst jeden Sonntag
um 17:00 und 19:00


Für Kinder von 2-12 Jahren gibt es um 17:00 parallel drei altersgerechte Kindergottesdienste

Newsletter

Gemeindekalender

Nächste Termine

Herzliche Einladung

Hier siehst du die letzten sieben Artikel.

Weitere Blogeinträge sind in den Rubriken NEUES und PREDIGTEN.

Gottesdienst zum Abschied [LIVESTREAM]

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
 
 
Johannes 20,19-23 (Basis Bibel)
Sara Hofmann 

13 19 Es war Abend geworden an diesem ersten Wochentag nach dem Sabbat. Die Jünger waren beieinander und hatten die Türen fest verschlossen. Denn sie hatten Angst vor den jüdischen Behörden. Da kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte: »Friede sei mit euch!« 20 Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Die Jünger freuten sich sehr, als sie den Herrn sahen. 21 Jesus sagte noch einmal: »Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich jetzt euch!« 22 Dann hauchte er sie an und sagte: »Empfangt den Heiligen Geist! 23 Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie wirklich vergeben. Wem ihr sie aber nicht vergebt, dem sind sie nicht vergeben.«/p>

 

 

Abschiedsfeier von Sara und Folker

| checkpointJesus | Neues
Hier ist eine Frau zu sehen, die mit einem Kind auf dem Rücken wandern geht.

Diesen Samstag, den 20.02. steigt ab 20 Uhr die Abschiedsfeier auf Zoom!
Die erste halbe Stunde beglückt uns Anika mit einem privaten Konzert! Kommt also pünktlich dazu!
Sonst gibt es, wie bei einer Houseparty verschiedene Räume zum Spielen, Quatschen, Trinken und ein Gästebuch. Bewaffnet euch mit leckerem Essen und Getränken und schaltet euch dazu! Offiziell geht das Ganze bis 22:00Uhr.

Eine tolle gelegenheit sich zu treffen und von Sara und Folker zu verabschieden.

Zoomlink: https://us02web.zoom.us/j/86137844428
Meeting ID: 861 3784 4428
Kontatk: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gottesdienst : OUT [LIVESTREAM]

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
 
 
1. Johannes 4,7-11+19-21 (Neue Genfer Übersetzung)
Annika Dittmann 

13 7 Meine Freunde, wir wollen einander lieben, denn die Liebe hat ihren Ursprung in Gott, und wer liebt, ist aus Gott geboren und kennt Gott. 8 Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist Liebe. 9 Und Gottes Liebe zu uns ist daran sichtbar geworden, dass Gott seinen einzigen Sohn in die Welt gesandt hat, um uns durch ihn das Leben zu geben. 10 Das ist das Fundament der Liebe: nicht, dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt und seinen Sohn als Sühneopfer für unsere Sünden zu uns gesandt hat. 11 Meine Freunde, da Gott uns so sehr geliebt hat, sind auch wir verpflichtet, einander zu lieben. 19 ́Der tiefste Grund für unsere Zuversicht liegt in Gottes Liebe zu uns:`Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat. 20 Wenn jemand behauptet: »Ich liebe Gott!«, aber seinen Bruder oder seine Schwester hasst, ist er ein Lügner. Denn wenn jemand die nicht liebt, die er sieht – seine Geschwister – , wie kann er da Gott lieben, den er nicht sieht? 21 ́Denkt an` das Gebot, das Gott uns gegeben hat: Wer Gott liebt, ist verpflichtet, auch die Geschwister zu lieben./p>

 

 

Lobpreis- und Gebetsabend | 4.02.21 | 20 Uhr

| checkpointJesus | Neues
Zeit für Gemeinschaft im Lobpreis und Gebet fehlt uns. Bestimmt geht es euch ähnlich und wir, der Hauskreis Nestler, möchten euch gerne für kommenden Donnerstag um 20:00 Uhr einladen gemeinsam mit uns 1 bis 1 1/2 Stunden zu singen und Gott zu loben, gemeinsam zu beten und auf Gottes Stimme zu hören. 
Thomas und Anika werden die Zeit musikalisch vorbereiten und wir freuen uns, wenn viele von euch mit dabei sind. 
Seid herzlich eingeladen! 
 

Gottesdienst : OUT [LIVESTREAM]

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
 
Matthäus 5,14 (Neue Genfer Übersetzung)
Annika Dittmann 

14 Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben.

 

 

DisTanz Party

| checkpointJesus | Neues
Hier ist eine Frau zu sehen, die mit einem Kind auf dem Rücken wandern geht.

Mach Platz zum Dancen!

Bau dein Discolicht auf und log dich ein zur DisTanz-Party am Samstag 30. Jan 20-22 Uhr.

Jeder kann dabei sein! Einfach Computer an die Stereoanlage anschließen und nach Herzenslust Tanzen als wären wir im Club.
Musik aus unterschiedlichen Genres und Jahrzehnten gibts frei Haus.
Mehr Infos bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gottesdienst : IN [LIVESTREAM]

| checkpointJesus | cpJ-Predigt
 
 
Matthäus 5,13-16 (Neue Genfer Übersetzung)
Detlef Kauper 

13 »Ihr seid das Salz der Erde. Wenn jedoch das Salz seine Kraft verliert, womit soll man sie ihm wiedergeben? Es taugt zu nichts anderem mehr, als weggeworfen und von den Leuten zertreten zu werden. 14 Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. 15 Auch zündet niemand eine Lampe an und stellt sie dann unter ein Gefäß. Im Gegenteil: Man stellt sie auf den Lampenständer, damit sie allen im Haus Licht gibt. 16 So soll auch euer Licht vor den Menschen leuchten: Sie sollen eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.«/p>

 

 

Missionarische Jugendarbeit

Damit die Welt nicht aus den Fugen gerät.